· 

LG-Quartett rockt Senioren-DM 2019

Am 2. Und 3. März fanden die Deutschen Seniorenmeisterschaften (Leichtathletik) in Halle a. d. Saale statt. Ralf Grafe vertrat im sportlichen Sinne die Farben des TuS Müsen und startete in der Altersklasse M50. Am ersten Wettkampftag stand Hochsprung auf dem Programm (Qualihöhe 151 cm, 8 Teilnehmer). Ralf sprang mit 159cm eine beachtliche Höhe, die 162 riss er ganz knapp. Am Ende bedeutete dies Rang 5 im Gesamt-Tableau.

Am zweiten Tag ging es an den Weitsprung (509 cm Qualiweite, 10 Teilnehmer). Hier „landete“ Ralf Grafe mit 472 cm nach eigenen Angaben „deutlich unter“ seinen gesteckten Erwartungen und fand sich nach drei Versuchen des Vorkampfes als Letzter im Ranking wieder, während die Top-8 drei weitere Versuche hatten. Am Nachmittag kam es zu den 4x200-Meter-Staffeln, an der sieben Mannschaften teilnahmen (Quali-Norm: 1:58). Die Kindelsberger gingen als zweite an den Start – bepackt mit einer ordentlichen Portion Hoffnung aber ebenso viel Selbstbewusstsein, etwas Zählbares mit nach Hause nehmen zu können. Die gegnerischen Mannschaften waren bestückt mit Deutschem Vizemeister sowie Meister (über 200 Meter), sodass die Favoritenrolle klar verteilt schien. Ralf Grafe fungierte als Schlussläufer der LG, die Wechsel gelangen außerordentlich gut und das Holz konnte schließlich souverän über die Ziellinie gebracht werden. „Meine Mitlaufenden waren wirklich hervorragend unterwegs“, so Ralf Grafe, der sichtlich erfreut war über die starke Performance des LG-Quartetts. Am Ende wurde man sensationell Deutscher Vizemeister mit einer phänomenalen Zeit von 1:45:00, von der dann doch alle ein wenig überrascht waren. Somit konnte man nämlich nebenbei den alten Siegerlandrekord dieser Altersklasse um mehr als eine Sekunde unterbieten und freute sich über ein äußerst gelungenes Wochenende in Sachsen-Anhalt.



Social Media



Freibad Müsen twittert...



Vereins-Turnhalle

Merklinghäuser Weg 3

57271 Hilchenbach - Müsen