Spielmannszug des TuS Müsen



Die Abteilung Spielmannszug des TuS Müsen kann auf eine bereits mehr als 100-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Ein Bild, datiert vom 19. März 1893, welches als einer der wenigen Dokumente den verheerenden Großbrand in Müsen überlebt hat, belegt das musikalische Wirken seit diesem Jahr.

Der Spielmannszug ist eine feste Größe der Müsener Ortsgemeinschaft. Wo und wann auch immer man unsere Darbietungen hören möchte, stehen wir Gewehr bei Fuß, um zum Gelingen eines Festes beizutragen. Aber auch über die Ortsgrenze hinaus sind wir gern gesehene Gäste, sogar im Sauerland und Wittgensteiner Land kann man uns hören. Respektvoll heißt es dann des Öfteren „Göff achde, de Mösener komme“.

Wir unterhalten das Publikum bei Weckrufen, Frühschoppenkonzerten, Festzügen, Freundschaftstreffen und Karnevalsveranstaltungen anlässlich von Dorf-, Schützen-, Turn-, Feuerwehr- und Seefesten. Öfters führen wir die musikalische Umrahmung zusammen mit dem Musikverein Müsen durch, besonders das gemeinsame Spiel kommt beim Publikum sehr gut an.

Wir können zur Zeit auf 35 aktive Spielerinnen und Spieler im Alter zwischen 18 und 75 Jahren zurückgreifen.

Besonders zu erwähnen ist hier unser Mitglied Gerhard Franz, der bereits seit über 50 Jahren aktiv in unseren Reihen stehen. 

Die Stabführung liegt seit 2008 in den Händen von Jan Gödert, ihm zur Seite steht seit 2015 die Obfrau Roswitha Bensberg.

Jeden Dienstag treffen wir uns von 20:00 Uhr – 21:30 Uhr in unserer Vereinsturnhalle zur Übungsstunde. Unseren Nachwuchsmusikern werden bereits von 19:00 Uhr – 20:00 Uhr die Trommel- und Flötentöne bei gebracht. Wer jetzt an eine reine „Kinder-stunde“ denkt, der irrt gewaltig: in unseren Reihen befinden sich auch Lernwillige „Ü-30er“, die mit viel Elan bei der Sache sind.

Lust einmal vorbei zu schauen? Kein Problem, ihr seid in unseren Reihen herzlich willkommen.

Neben dem Musizieren kommt natürlich die Geselligkeit nicht zu kurz. Nach einem terminreichen, anstrengenden Sommer erholt sich der Spielmannszug in alljährlicher Runde beim Vogelschießen auf der Anlage des Schützenvereins Müsen in der Brombach. Seit über 30 Jahren findet die Veranstaltung bereits statt. Neben den herkömmlichen Insignien verliert der stolze Aar fast jedes Mal auch seinen Schnabel. Der „Preis“ für den jeweiligen Scharfschützen ist ein Kasten Pils in der folgenden Übungsstunde.

Der jährliche Jahresabschluss im Jugendraum der Vereinsturnhalle gehört ebenfalls zu unseren festen Veranstaltungen unserer Abteilung. Der Nikolaus lässt das zu Ende gehend Revue passieren.

Eine reiselustige Gruppe sind wir außerdem noch: alle 2 Jahre geht es für ein verlängertes Wochenende ab in die Ferne. Neben Porta Westfalica und Going am Wilden Kaiser (Besuch der volkstümlichen Hitparade in Ellmau mit Marianne und Michael) wurden die Städte Bremen, Wernigerode im Harz, Leer, Straßburg im Elsaß, den Thüringer Wald, Langeoog und das Kernwasser Wunderland besucht.

Gut Schlag!



Social Media



Freibad Müsen twittert...



Vereins-Turnhalle

Merklinghäuser Weg 3

57271 Hilchenbach - Müsen