· 

Jahreshauptversammlung 2018 - TuS Müsen in ruhigem Fahrwasser

Ein Jahr nach der umfangreichen Satzungsänderung samt Neustrukturierung der Vorstandsämter präsentiert sich der TuS Müsen 1882 e.V.  in guter Verfassung.

 

Nachdem die regulatorischen Punkte von Versammlungsleiter und Vorsitzendem Herbert Jung routiniert abgearbeitet worden waren, folgte der ausführliche Reigen an Jahresberichten.

Herbert Jung erörterte in seinem Vorstandsbericht die Arbeitsschwerpunkte der theoretischen Vereinsarbeit im vergangenen Jahr. Die vorangegangene viele Arbeit im Vorfeld der Umstrukturierung über mehrere Monate, in unzähligen Sitzungen und Gesprächen, habe sich mehr als gelohnt und letzten Endes war es die richtige Entscheidung, eine Vereinsentscheidung, die zum Wohle des TuS Müsen getroffen wurde  -  und diese habe sich, rückblickend auf das Jahr 2017, schon als überaus förderlich heraus kristallisiert, erklärte Jung.

 

Mit dem Kindelsberg-Triathlon, der Dorf-Olympiade, dem Wigrow-Zeltlager, den Veranstaltungen der Jugend, den Vereinsmeisterschaften, dem LA-Cup sowie der Martinshardt-Lauf-Premiere präsentierte sich das Vereinsleben gewohnt wie betont vielfältig.

 

Des Weiteren konnte Herbert Jung berichten, dass die Mitgliederzahlen bei gleichbleibender Tendenz bei 834 TuS-Mitgliedern stabil blieben.

 

Der Sportliche Leiter Bernd Grafe ehrte neben zahlreichen Top-Platzierungen bei der Rothaarlaufserie und dem LA-Cup unter anderem die Müsener Mitglieder der DAMM M40 Mannschaft der LG Kindelsberg Kreuztal, Frank Queißer und Carsten Wunderlich. Sie wurden Deutscher Meister.

 

Die Leichtathleten Carsten Wunderlich (2 x 4. Platz bei DM) und Ralf Grafe (3x5. Platz bei DM) wurden ebenso für ihre sportlichen Leistungen geehrt wie die Turnfestsiegerin von Berlin im Orientierungslauf, Ulrike Setzer-Britwum, und die Unisex-Athleten für ihren 3. Platz in einem Mannschaftswettbewerb im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin. (Gesamtübersicht weiter unten).

 

Felix Späth wurde für seinen mehrfachen Einsatz in der Nationalmannschaft der Orientierungsläufer geehrt.

 

Einen ganz anderen, aber nicht weniger wertvollen Ansatz für eine Vereinsehrung verfolgte der - angenomme -  Antrag an die Versammlung Klaus Hermann zum Ehrenmitglied zu ernennen. Klaus kann bis zum heutigen Tag auf vergangene 58 aktive Jahre im TuS und über 21 Jahre als Übungsleiter zurückblicken.

 

Für die Vereinsjugend verdeutlichte Kerstin Müsse in ihrem Jahresbericht eindrucksvoll die nach wie vor starke Kinder- und Jugendarbeit, die der Jugendausschuss auch im vergangenen Jahr mit viel Fleiß und noch mehr Spaß durchführte.

 

Der Freibadbeauftragte Wieland Abele stellte die umfangreiche Arbeit des Freibadteams vor, wusste über immer wieder erstaunliche Zahlen und Fakten zu berichten und machte neugierig auf die Planungen und Visionen rund um einige massive Veränderungen der Freibad-Landschaft in den nächsten Jahren. Nebenbei: Das Freibad Müsen feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen…

 

Kassenwart Norbert Hammes legte einen soliden Kassenbericht vor. Der gesunde Kassenbestand lässt dem Verein finanzielle Spielräume zu, etwa bei der Instandhaltung von Südwestfalens größtem Naturfreibad oder der Unterhaltung der vereinseigenen Sportanlagen. Der Kassenbericht rundet das das Bild von einem rundum gesunden und handlungsfähigen TuS Müsen im Jahr 2018 ab.

 

Der TOP Wahlen war im Rahmen dieser JHV schnell abgehandelt, da alle PosteninhaberInnen sehr motiviert ihr Amt ausfüllen und auch weiter ausfüllen möchten. Zu allen zur Disposition stehenden Ämtern wurde Wiederwahl vorgeschlagen und auch verabschiedet. Lediglich Manfred Wunderlich wird von Ralf Grafe als neuer Leichtathletikwart abgelöst.

 

Gina Dreisbach, stellv. Vorsitzende, zeichnet in ihrer Vorschau auf das Vereinsjahr 2018 ein vielseitiges Bild von Veranstaltungen und Aktivitäten. Der Spielmannszug feiert im September sein 125jähriges, das Freibad sein 50jähriges Jubiläum. Außerdem ist die 27. Auflage des Kindelsberg-Triathlons schon fest im Kalender notiert. Und dann wäre da noch das Hafenfest im übernächsten Jahr – September 2019. Aber davon berichten wir ein anderes Mal.

Ehrungen Jahreshauptversammlung  2018

 

LA Cup (9 Veranstaltungen)

Pia Otto                                                                                                F45                    1. Platz

Andrea Klein                                                                                        F50                    2. Platz

Werner Otto                                                                                        M55                   1. Platz

Dieter Schmidt                                                                                    M75                   1. Platz

 

Rothaarlaufserie (6 Läufe)

Frank Queißer                                                                                     M45                   2. Platz

Astrid Grafe                                                                                         F40                     1. Platz

Kerstin Hofius                                                                                     F50                     2. Platz

Bernd Grafe                                                                                        M50                    2. Platz

 

LA Deutsche Mannschaftsmeisterschaften

Frank Queißer und Carsten Wunderlich Deutscher Meister  M 40

Alexander Wetter                                                                                   M30                 5. Platz 

Ralf Grafe                                                                                                 M50                 3. Platz 

 

LA Deutsche Hallenmeisterschaften

Carsten Wunderlich                                                                                M40             4. Platz 800m + 4 Platz 3000m

Ralf Grafe                                                                                                  M50             5. Platz 4x 200 Staffel,

                                                                                                                                         5. Platz Weitsprung + 5 Platz Hochsprung

 

Orientierungslauf

Felix Späth             

Teilnehmer der Weltmeisterschaften Staffel in Estland

- Platz 17 mit der Staffel

- 4 Platz bei der World Tour in China

 

Deutsches Turnfest Berlin 2017

Orientierungslauf: 1 Platz  W55 und damit Turnfestsiegerin Ulrike Setzer Britwum

Mannschaft Fit im Team 40 Plus3 Platz

Markus Abele, Jens Grosche, Meike Grosche, Pia Otto, Werner Otto, Monika Rutsch, Bärbel Setzer, Henrik Setzer, Ralf Setzer, Doris Vedder-Setzer

 

 




Social Media



Freibad Müsen twittert...



Vereins-Turnhalle

Merklinghäuser Weg 3

57271 Hilchenbach - Müsen